top of page
  • Autorenbildjaniakandrea

Psyche? Empathie?


Warum so viele sich immer noch so schwer tun, sich ihrer psychischen Verfassung zu widmen...


Diagnose Psyche ist so wenig greifbar und verstehbar für viele- immer noch.

Dabei ist es ganz einfach, erstmal zu erkennen, dass die Psyche von jedem von uns

drei Hauptfacetten haben: Unseren Geist, unsere Seele und unseren Körper.


Diese drei sind wie Freunde und Kollegen durchs gesamte Leben. Wenn alles stimmig ist,

haben sie gemeinsam Spaß, lachen viel, entdecken Neues, sind kreativ und ideenreich, freuen sich über und für den anderen, fühlen sich quasi sauwohl zusammen...

wie gesagt, solange alles stimmig ist und sie alles gemeinsam wohlwollend miteinander besprechen.

Aber wie das oftmals unter Freunden und Kollegen so ist, treten hier und da Missverständnisse auf, Fehlinterpretationen, die Kommunikation ist gestört, wichtige Dinge bleiben unbeachtet oder werden nicht weitergeleitet. Hin und wieder wird das Falsche gesagt, obwohl das Richtige gemeint war. Es kommt zum Streit, der manchmal eskaliert, bevor sich die Wogen wieder glätten, oder bevor alle auseinanderlaufen und es kann passieren, dass ein langen großes Schweigen zwischen den Dreien entsteht...wie manchmal im wahren Leben.

Unser Problem mit der Psyche ist, dass die wenigsten von uns diese Drei Freunde und Kollegen kennen und das alle Drei in gleichen Anteilen zur Psyche gehören. Es ist also keiner bedeutender als der andere, wir neigen nur dazu, dies immer wieder zu vergessen und schieben zwei dieser Kollegen in den Hintergrund...oder befasst du dich genauso oft mit deinem geistigen und seelischen Zustand wie mit dem deines Körpers?








2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page